Frühbeetkasten

Im Frühjahr nach der kalten und dunklen Winterzeit, möchten die meisten Gartenfreunde beim ersten kleinen Sonnenstrahl mit dem pflanzen beginnen. Jedoch kann dies gefährlich sein, da es bis Mai noch vereinzelt besonders nachts mit Frost zu rechnen ist. Für die besonders empfindlichen kleinen Setzlinge kann dies besonders schaden, was zum Absterben der kleinen Pflanzen führen kann. Ein Frühbeetkasten eignet sich besonders gut für einen frühen Start in eine neue Gartensaison, wie der Name schon verrät! Mit einem Frühbeetkasten kann man schon früher beginnen Setzlinge vorzuziehen, ohne das die Gefahr eines Frostschadens besteht. Die Frühbeetkästen sind besonders klein gehalten und bieten somit wenig Angriffsfläche gegenüber Wind und Wetter. Ein Frühbeetkasten erhöht den Erfolg auf eine besonders reichhaltige und frühe Ernte.

 

Frühbeetkästen profitieren vom richtigen Standort

FrühbeetkastenEin Frühbeetkasten dient als kleines kuscheliges Nest, um im Frühjahr die kleinen Pflanzen vor Frost und zu kalten Nächten zu schützen. Jedoch spielt der Standort eine wichtige Rolle, um den Frühbeetkasten optimal nutzen zu können. Hier ein paar wertvolle Tipps um den perfekten Platz für Ihren Frühbeetkasten zu finden.

  • Frühbeetkästen brauchen so wenig Schatten wie möglich
  • Optimal ist ein sehr sonniger Ort im Garten
  • Wenn möglich sollen Sie versuchen den Frühbeetkasten in Nord-Süd-Ausrichtung zu platzieren

 

Kann ein Frühbeetkasten als Erstz für ein Gewächhaus dienen

Für kleine Gärten kann ein Frühbeetkasten eine Alternative zu einem großen Gewächshaus sein. Jedoch bietet es nicht viel Platz für große ausgewachsene Platzen wie Gurken, Tomaten und so weiter. Kann aber prima zum Pflanzen von kleineren Gemüse zum Beispiel Möhren, Radieschen, Salate und verschiedene Kohlsorten oder Kräuterarten, Obstsorten genutzt werden.

 

Frühbeeetkasten für die Pflanzen vorbereiten

So wie überall auf den Feldern der Bauern benötigt man auch in einem Frühbeetkasten viele Nährstoffe, um das Wachstum der Setzlinge zu fördern. Hier ein paar wertvolle Tipps damit dieFrühbeetkasten Setzlinge optimal gedeihen können.

  • Mutterboden 10 cm hoch in den Frühbeetkasten füllen
  • Die Erde verdichten
  • Dies sollte wenn möglich ein paar Tage Zeit zum ruhen haben

Im nächsten Schritt

  • Ein wenig Mist auf den Mutterboden gleichmäßig verstreuen
  • Dies nochmal mit ca. 3 cm Mutterboden abdecken
  • Die Erde nochmals verdichten
  • Möglichst mindestens 1 Tag ruhen lassen

jedoch Bitte darauf achten das noch genügend Platz nach oben zum Deckel besteht, für eine optimale Entfaltung der kleinen Platzen zu gewährleisten.

 

Die richtige Aussaat in einem Frühbeetkasten

FrühbeetkastenDas richtige aussäen in einem Frühbeetksten ist besonders wichtig! Auch wenn am Anfang die kleinen Pflanzen noch nicht wirklich viel Platz benötigen, ändert sich dieses mit der Zeit. Damit die Setzlinge später über genügend Nährstoffe verfügen und es zu einer reichhaltigen Ernte kommt gibt es ein paar wichtige Punkte zu beachten. Hier ein paar wertvolle Tipps

  • Nicht zu viele Pflanzen aus einmal aussäen
  • Auf genügend Abstand zwischen den Platzen achten
  •  Nach dem Einsäen Sämereien und oder Setzlinge angießen
  • Wenn nötig nachträglich Pikieren

 

Düngen und GießenFrühbeetkasten

Alleine mit der Aussaat des Gemüses ist nicht getan, ein Frühbeetkasten baucht ständig Kontrolle damit es Ihrem Gemüse gut geht. Am besten sollte jeden Tag eben geschaut werden ob es den Pflanzen an nichts fehlt. Je nach Wetterlage benötigten die Pflanzen beziehungsweise die Erde besondere Pflege.

  • Pflanzen regelmäßig gießen, so dass sie gut feucht sind
  • Staunässe unbedingt vermeiden!!!
  • An Regentagen bei Bedarf aussetzen mit dem gießen
  • Nur zum Dünger greifen, wenn beim Erstellen des Frühbeetkastens kein Mist verwendet wurde

 

Schädlinge und Krankheiten vorbeugen

Wegen der geschlossenen Bauweise des Frühbeetkastens, kann man einem Befall von Schädlingen und Krankheiten sehr gut vorbeugen.  Mit diesen wertvollen Tipps können Sie ihren FrühbeetkastenFrühbeetkasten schützen.

  • Frühbeetkasten über Nacht immer schließen um Schnecken keinen Zugang zu ermöglichen
  • Regelmäßig gut durchlüften damit sich keine Algen ansiedeln können
  • zu hohe Luftfeuchtigkeit vermeiden um Keime und Pilze vorzubeugen

Trotz dieser wichtigen Tipps, sollte jedoch immer regelmäßig kontrolliert werden ob sich nicht doch ein ungebetener Gast Zugang verschafft hat um frühzeitig eingreifen zu können.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen viel Spaß bei der Ernte

 

 


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare

Top